Sprungziele
Seiteninhalt

Fürstbischöfliche Tour

Beschreibung

Ein Highlight für kulturinteressierte Radwanderer in der Region Bamberg ist die Fürstbischöfliche Radtour. Mit der Stadt Bamberg als Start- und Zielpunkt durchläuft sie auf einer Länge von 204 km als 3-4 Tagestour die Region zwischen Steigerwald und Fränkischer Schweiz und bietet neben intensiven Naturerlebnissen auch zahlreiche bedeutende Sehenswürdigkeiten, schließlich währte die Herrschaft der Bamberger Fürstbischöfe fast 800 Jahre und hinterließ zahlreiche kunsthistorische Schätze in der Region. Den landschaftlichen Reiz erfährt der Radwanderer auf überwiegend asphaltierten Wegen meist abseits stark befahrener Straßen durch ruhige Laubwälder, idyllische Täler und malerische Dörfer.



Steigung / Gefälle

1600 hm gesamt


Kartenansicht und GPX-File

Fürstbischöfliche Tour


Streckenverlauf

Bamberg – Walsdorf – Burgebrach – Burgwindheim - Ebrach – Schlüsselfeld – Pommersfelden – Hirschaid – Altendorf – Buttenheim – Forchheim – Ebermannstadt - Heiligenstadt – Königsfeld – Stadelhofen – Scheßlitz – Memmelsdorf  – Bamberg Länge gesamt: 204 km


Sehenswert

Bamberg mit historischer Altstadt als Weltkulturerbe der  UNESCO; Ortsbild Burgebrach; Ebrach mit ehem.  Zisterzienserkloster. Dreifrankenstein bei Schlüsselfeld, Pommersfelden mit Schloss Weissenstein, Bauernmuseum Bamberger Land in Frensdorf (Abstecher), Museen in Hirschaid, Levi-Strauss-Museum Buttenheim, Kaiserpfalz und Altstadt in Forchheim, Schloss Greifenstein bei Heiligenstadt, Giechburg und Gügel bei Scheßlitz, Schloss Seehof bei Memmelsdorf.


Weitere Infos
Fürstbischöfliche Tour