Sprungziele
Seiteninhalt

RegnitzRadweg - Kanalroute

Beschreibung

Der Regnitz-Radweg verläuft von Nürnberg aus in nördlicher Richtung durch das herrliche Regnitztal auf zwei alternativen Routen, der Tal- und der Kanalroute. Während die Talroute durch die regionaltypischen fränkischen Dörfer und Kleinstädte mit prächtigen Fachwerksfassaden führt, orientiert sich die Kanalroute fast durchgängig am Verlauf des Main-Donau-Kanals und der Regnitz. Auf beiden Routen lässt sich intakte Natur mit zahlreichen Wasserflächen und die Vielfalt einer Flusslandschaft erleben. Hinzu kommt der Charme einer attraktiven Kulturregion, die Immer wieder zu einer Begegnung mit offenen, gastfreundlichen Menschen und deren typisch fränkischen Lebensart einlädt. Der Radwanderweg Ist in seiner Streckenführung sehr familienfreundlich und verläuft überwiegend abseits der verkehrsreichen Straßen auf flussbegleitenden Rad-und Wirtschaftswegen sowie wenig befahrenen Nebenstraßen ohne größere Steigungsstrecken.


Streckenverlauf Kanalroute

Nürnberg- Fürth-Erlangen-Möhrendorf-Hausen-Forchheim-Neuses-Altendorf-Hirschald-Strullendorf-Bamberg-Bischberg


Distanz

Kanalroute:75 km


Steigungen

keine größeren Steigungen


Kartenansicht und GPX-File

Kartenansicht und GPX-File- RegnitzRadweg Kanalroute


Sehenswertes

Naturidyll Regnitztal, Nürnberg mit Kaiserburg und Altstadt, Fürth, Erlangen, Museum im Greifenhaus in Hausen, Forchheim mit Kaiserpfalz und Altstadt, Museen in Hirschaid, Schleusenanlagen in Bamberg und Strullendorf, Bamberg mit historischer Altstadt als Weltkulturerbe der UNESCO.


Weitere Infos

Regnitzradweg

Bayernnetz für Radler

Deutschlandroute D11