Sprungziele
Seiteninhalt
19.05.2020

Schwerpunktpraxis von 10 bis 12 Uhr geöffnet

Wenn Covid-19-Infektionen rechtzeitig erkannt werden, lässt sich die Verbreitung begrenzen. Deshalb rät der Fachbereich Gesundheitswesen beim Landratsamt Bamberg dazu, sich bei Symptomen an den Hausarzt zu wenden. Sollte dieser nicht erreichbar sein, kann man sich direkt an die Infekt-Praxis Scheßlitz (Tel. 09542/7759275) wenden. Diese ist täglich (auch an Wochenenden und Feiertagen) von 10 bis 12 Uhr geöffnet.

Zwar nehmen die Neuinfektionen in Stadt und Landkreis Bamberg aktuell nur geringfügig zu, jedoch beweist der Blick auf andere Regionen Bayerns, dass sich dies sehr schnell ändern kann. Um eine feste Anlaufstelle für Menschen mit Verdacht auf eine Covid-19-Infektion oder der bestätigten Erkrankung anzubieten wurde die Covid-Schwerpunktpraxis ins Leben gerufen. Diese befindet sich nun fest in Scheßlitz, Oberend 32, zusammen mit der Covid-Abstrichstelle, gegenüber der Juraklinik.
Mit der Schwerpunktpraxis werden Klinik- Ambulanzen und Hausarztpraxen entlastet, da hier keine Infektpatienten mehr behandelt werden müssen. Damit können nun auch wieder andere, besonders chronische Patienten ihren Haus- und Facharzt ohne Sorge vor Ansteckung aufsuchen.

Dies bedeutet jedoch andererseits, dass Menschen mit gesicherter Covid-Infektion oder dem Verdacht darauf bei medizinischer Notwendigkeit die Covid-Schwerpunktpraxis aufsuchen. Wenn ein medizinisches Problem vorliegt, kann bei Bedarf in der Schwerpunktpraxis auch ein Corona-Test durchgeführt werden.

Wichtig ist hierbei die elektronische oder telefonische Anmeldung und Terminvereinbarung um die Ansammlung mehrerer potentiell ansteckender Menschen zu vermeiden. Die Anmeldung erfolgt über den Hausarzt, die Bereitschaftspraxis oder, falls beide nicht erreichbar sein sollten, über die Telefonnummer 09542/7759275. Die Schwerpunktpraxis ist täglich von 10 Uhr bis 12 Uhr geöffnet.

Quelle: Pressestelle Landratsamt Bamberg