Sprungziele
Seiteninhalt

Gleichstellung

Einer Gleichstellungsbeauftragten obliegt Kraft des Bayerischen Gleichstellungsgesetzes (BayGIG) ein vielseitiges Aufgabenspektrum. Insbesondere die Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern im öffentlichen Dienst unter Wahrung des Vorrangs von Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung.
Darüber hinaus ist eine Gleichstellungsbeauftragte für die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Ansprechpartnerinnen in Sachen Gleichstellung.
Kolleginnen und Kollegen, Bürgerinnen und Bürger können sich jederzeit an mich wenden, wenn Sie Fragen haben z.B.

  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Informationen zu Anlaufstellen und Angeboten
  • Weitervermittlung zu Beratungsstellen
  • Elternzeiten und Mutterschutz
  • Rückkehr in den Beruf z.B. nach Elternzeit und/oder Beurlaubung
  • berufliche Chancengleichheit und Weiterentwicklung
  • Gleichstellungskonzept des Landratsamtes
  • oder wenn Sie Unterstützung brauchen z.B. bei Verhandlungsgesprächen