Sprungziele
Seiteninhalt

Beratungsangebote

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   Alle

Jagdschein

Aufgrund der Corona-Pandemie bietet die Untere Jagdbehörde am Landratsamt Bamberg den Jäger*innen den Service, den Jagdschein bequem auf dem Postweg zu verlängern. Hierzu müssen Interessenten lediglich ihren Jagdschein, den ausgefüllten Antrag auf Verlängerung und die aktuelle Versicherungsbestätigung an die Untere Jagdbehörde schicken. Den verlängerten Jagdschein erhalten die Antragsteller*innen dann zeitnah mit der Post zurück.

Allgemeine Beschreibung (Jagdschein)

Der Jagdschein ist in der Bundesrepublik Deutschland die Urkunde, die ihrem Inhaber die Berechtigung zur Jagdausübung, im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen, gestattet.

Zuständigkeit (Jagdschein)

Das Landratsamt Bamberg als Untere Jagdbehörde, ist für Antragsteller zuständig, die im Landkreis Bamberg wohnhaft sind oder ein berechtigtes Interesse (Gastjagd) haben.

Unterlagen (Jagdschein)

Antrag


Dem Antrag sind folgende Unterlagen beizufügen bzw. nachzureichen:

Jägerprüfung Zeugnis

Zeugnis über die bestandene Jägerprüfung im Original


Lichtbild

Jagdhaftpflichtversicherung

schriftlicher Nachweis über das Bestehen einer Jagdhaftpflichtversicherung (Gültigkeitsdauer muss ersichtlich sein!)


Einladung Revierinhaber

Bei Jagdgästen schriftliche Einladung eines Revierinhabers aus dem Landkreis Bamberg

Kosten (Jagdschein)

Dreijahresjagdschein

Gesamtkosten: 150 €

(Gebühr 90 € / Jagdabgabe 60 €)


Einjahresjagdschein

Gesamtkosten: 60 €

(Gebühr 40 € / Jagdabgabe 20 €)


Tagesjagdschein

Gesamtkosten: 15 €

(Gebühr 5 € / Jagdabgabe 15 €)


Jugendjagdschein

Gesamtkosten: 37,50 €

(Gebühr 25 € / Jagdabgabe 12,50 €)


Falkner-Dreijahresjagdschein

Gesamtkosten: 40 €

(Gebühr 25 € / Jagdabgabe 15 €)


Falkner-Einjahresjagdschein

Gesamtkosten: 15 €

(Gebühr 10 € / Jagdabgabe 5 €)


Falkner-Tagesjagdschein

Gesamtkosten: 7,50 €

(Gebühr 5 € / Jagdabgabe 2,50 €)