Sprungziele
Seiteninhalt

Ausbildung in der Region Bamberg

Ausbildungsmesse:BA

Die Bamberger Ausbildungsmesse kann mittlerweile auf eine über zehnjährige Erfolgsgeschichte zurückblicken. Ein Ende ist nicht abzusehen - ganz im Gegenteil, die Ausstellerzahlen nehmen Jahr für Jahr zu und machen die Bamberger Ausbildungsmesse zu einer der wichtigsten Informationsplattformen in Stadt und Landkreis Bamberg, wenn es um das Thema Berufsfindung geht. Die Messe, die jeweils im Juli stattfindet, ist eine Veranstaltung des Arbeitskreises SchuleWirtschaft Bamberg. Die Organisation liegt bei den Wirtschaftsförderungen von Stadt und Landkreis Bamberg sowie der Bamberger Congress+Event GmbH.


Weitere Informationen: www.ausbildungsmesse-bamberg.de

Studienmesse:BA

Bis vor einigen Jahren schlugen Abiturienten nach Abschluss der Schule meistens die Hochschullaufbahn ein. Mittlerweile wählen sie immer häufiger alternative Möglichkeiten. Neben den bewährten Angeboten an einer Hochschule oder Universität stehen duale Studiengänge hoch im Kurs, da die Kombination aus Praxis und Theorie neue Möglichkeiten in den verschiedensten Fachrichtungen eröffnet. Nicht zuletzt entscheiden sich Abiturienten gerne für eine betriebliche Ausbildung, die ihnen auch ohne Hochschulabschluss gute Zukunftschancen bietet.

Um die vielfältigen Möglichkeiten für Gymnasiasten, Fach- und Berufsoberschüler in der Region Bamberg darzustellen, findet jeweils im Februar die "Studienmesse:BA - Messe für Abiturienten" in der Bamberger Konzert- und Kongresshalle statt.

Weitere Informationen: www.studienmesse-bamberg.de

Ausbildung in Teilzeit

Bei einer Teilzeitausbildung können Auszubildende, welche eigene Kinder betreuen oder Angehörige pflegen, Berufsausbildung und Familie miteinander vereinbaren. Gerade in Zeiten des demografischen Wandels müssen Unternehmen alle Ressourcen aktivieren, um qualifiziertes Personal zu finden.

Weitere Informationen:

Agentur für Arbeit: BERUFENET

Mit BERUFENET stellt die Bundesagentur für Arbeit einen umfassenden Überblick über alle Berufswahlmöglichkeiten von A wie Abfallberater bis Z wie Zweiradmechaniker zur Verfügung. Eine direkte Verlinkung auf die JOBBÖRSE der Agentur für Arbeit erleichtert die Suche nach offenen Stellen.

Weitere Informationen: BERUFENET der Agentur für Arbeit

Industrie- und Handelskammer für Oberfranken

Die IHK für Oberfranken stellt nicht nur neue Ausbildungsberufe, Informationen über Verbundstudium und Musterverträge vor, sondern bietet auch Unternehmen mit der Ausbildungsplatzbörse die Möglichkeit, nach Auszubildenden zu suchen.

Weitere Informationen: IHK / Berufliche Bildung

Handwerkskammer für Oberfranken

Über handwerkliche Berufe informiert die Datenbank für Ausbildungsstellen der HWK. Auch hier können Handwerksunternehmen ihre offenen Ausbildungsstellen eintragen.

Weitere Informationen: HWK / Berufsausbildung

Ausbildungsverein Bamberg-Forchheim (ABF) e.V.

Berufliche Bildung - praktisch unschlagbar

Schnell und direkt zu den Vorteilen der beruflichen Aus- und Weiterbildung führt die Website, die sich an Jugendliche, Schulen und Elternhäuser, Arbeitnehmer und Arbeitgeber richtet.

Weitere Informationen: www.praktisch-unschlagbar.de