Sprungziele
Seiteninhalt

STADTRADELN

Zusammenfassung des STADTRADELN 2021

Link zur offiziellen Pressemitteilung zum STADTRADELN 2021

Auch im Jahr 2021 fand das STADTRADELN unter Corona-Bedingungen statt. Keine gemeinsamen Ausfahrten, kein ausführliches Rahmenprogramm.
Aber - wir haben ja unseren Radellöwen, der sich auch im Jahr 2021 wieder etwas neues hat einfallen lassen.
So galt es, neben dem obligatorischen Sammeln der Kilometer auch eines der fast 100 STADTRADELN-Logos auf den Radwegen im Landkreis zu finden, um am Fotowettbewerb teilzunehmen.

Da Bilder mehr sagen als 1.000 Worte, nachfolgend eine kleine Auswahl der vielen phantastischen Einsendungen zur Aktion Radellöwe (siehe auch täglicher Blog des Radellöwen):

Collage einer Auswahl an Bildern von Teilnehmern, die Ihre Zustimmung zur Veröffentlichung gegeben haben.
Collage einer Auswahl an Bildern von Teilnehmern, die Ihre Zustimmung zur Veröffentlichung gegeben haben.


Collage einer Auswahl an Bildern von Teilnehmern, die Ihre Zustimmung zur Veröffentlichung gegeben haben.
Collage einer Auswahl an Bildern von Teilnehmern, die Ihre Zustimmung zur Veröffentlichung gegeben haben.


Vielen Dank für die Zustimmungen zur Veröffentlichung der vorstehenden Bilder an diese Teilnehmenden (Burkard Florian, Famile Kaiser, Famile Schmitt, Familie Drescher, Familie Schlosser, Friesner Georg, Hammacher Manuela, Henkelmann Melanie, Hofmann Jürgen, Hofmann Michael, Kindermann Lothar, Krapp Gerhard, Neuwirth Hans, Petzoldt Wolfgang, Postler Christine, Schrepfer Matthias, Schulz Olli, Stenger Verena, Weigler Ludwig, Winkler Andrea, Wolf Matthias und Zwosta Kathrin)


Eine der besonderen Geschichten...

Dass das STADTRADELN ganz besondere Geschichten schreibt, ist hinlänglich bekannt. Und mehr als eine davon ist dieses Jahr dazu gekommen...
Mit einer unglaublich beeindruckenden Aktion und Leistung ist es Herrn Marcus Nowak gelungen, noch den ersten Platz im Landkreis Bamberg bei den Männern zu erringen.

Er fährt zwar ohnehin täglich bei Wind und Wetter schon 100 Km auf dem Arbeitsweg, hatte sich aber für das letzte Wochenende nochmal Großes vorgenommen. Eine Nachtfahrt sollte es sein, wo er ohne viel Autoverkehr im nördlichen Landkreis nochmal ordentlich Kilometer machen kann. So hat sich Herr Nowak sich für einen Rundkurs entschieden, um hin und wieder Verpflegung zu sich nehmen zu können. Diese bestand aus 1 Kilo Vollkornnudeln, 3 Gläsern Tomatensoße und 2 Gläsern Bockwürstchen... Dazu natürlich ausreichend zu Trinken.

Und als Besonderheit, hat er sich noch für sein Bahnrad mit nur einer Übersetzung entschieden.

Und so ging es dann am Samstag um 22:00 Uhr los. Inklusive Essens- und Trinkpausen dauerte es dann bis zum Sonntag um 15:00 Uhr, bis die Nudeln verspeist und die 411 Kilometer gesammelt waren, die dann zu Platz 1 gereicht haben.

Was für eine Leistung! 13 Stunden Radfahren und dann einen 32er Schnitt hinlegen – einfach nur R E S P E K T ! ! !

Die genauen physischen Daten der Fahrt sind dem Screenshot anbei zu entnehmen.

Collage der Impressionen der Nachtfahrt von Herrn Nowak, die Ihm Platz 1 bei den Männern beschert hat.
Collage der Impressionen der Nachtfahrt von Herrn Nowak, die Ihm Platz 1 bei den Männern beschert hat.


Eine der besonderen Statistiken:

Ja, das STADTRADELN im Landkreis Bamberg hat wieder viele Rekorde gebrochen. Nochmalige Verdoppelung der Teilnehmer, fast 800.000 Km, 62 Kita- und Schulklassen-Teams, ...

Was aber wirklich phantastisch ist, dass wir als Landkreis Bamberg (Stand 12.07.2021) Platz 2 in Bayern und Platz 6 in ganz Deutschland im Hinblick auf die Kilometer pro Einwohner erreicht haben (in der Größenklasse 100.000 - 499.999 Einwohner). Ein toller Erfolg für uns alle, der zeigt, was für eine starke Radregion wir sind!

Einen Überblick über die Statistik und Entwicklung des STADTRADELN gibt es hier >>

Entwicklung der teilnehmenden Radelnden 2016 bis 2021
Entwicklung der teilnehmenden Radelnden 2016 bis 2021

Ein besonderer Dank!

STADTRADELNDE im Landkreis Bamberg und Sponsoren
STADTRADELNDE im Landkreis Bamberg und Sponsoren


Der Landkreis Bamberg bedankt sich herzlich bei allen Unterstützern und regionalen Partnern für die tolle Unterstützung der diesjährigen Kampagne.
Dank deren Unterstützung können wir viele Preise vergeben:

  • Es wird erstmals einen Hauptpreis geben! Dank dem Bike-Cafe Messingschlager können wir unter den Teilnehmenden im Landkreis ein Rad der Firma Benotti der Serie Valbona im Wert von bis zu 3.499 € verlosen!

  • Jeder teilnehmende Kindergarten wird mit einem Musikinstrument der Fa. Thomann belohnt.

  • Die drei bestplatzierten Schulkassen werden mit 300€, 200€ bzw. 100€ für die Klassenkasse belohnt.

  • Jede teilnehmende Gemeinde bekommt in Abhängigkeit von der Kilometerleistung Ihrer Teams wieder Bäume spendiert.

  • Jeder Teilnehmende hat im Zusammenhang mit dem Foto-Wettbewerb „Radellöwe“ die Chance auf leckere Genuss-Gewinne aus der Region.

  • Und es werden dank der vielen Unterstützer auch wieder schöne weitere Preise in den unterschiedlichsten Kategorien vergeben.

DIe Verlosungen und Preisverleihungen finden nach den Sommerferien statt. Alle Preisträger werden rechtzeitig persönlich per E-Mail informiert.

Weiteren Infos unter: stadtradeln.de/landkreis-bamberg

.


Zusammenfassung des STADTRADELN 2020:

Link zur offiziellen Pressemitteilung zum STADTRADELN 2020

Neu beim STADTRADELN 2020 war der Fotowettbewerb „Radellöwe“.

Wir haben uns mit einem besonderen STADTRADELN-Star und dem Foto-Wettbewerb „Radellöwe“ einen neuen Weg ausgedacht, um unter Einhaltung der Kontaktsperre Menschen zur Teilnahme zu mobilisieren, aus dem digitalen Austausch praktische Aktion werden zu lassen.

Im Aktionszeitraum fanden die STADTRADELNDEN jeden Tag im Blog des »Radellöwen« sowie den sozialen Medien ein Foto mit einem kleinen Rätsel-Hinweis zum Ort an dem das Foto mit dem Plüschtier-Löwen entstanden ist. Auf den Bildern war immer der Löwe und ein interessanter Ort im Landkreis Bamberg zu sehen. Die Orte wurden so gewählt, dass sie über den gesamten Landkreis verstreut waren, damit jeder im Landkreis die Chance hatte, in nicht allzu großer Entfernung ein Ziel anzusteuern und teilzunehmen.

Die Radelnden sollten am Bild erkennen bzw. mit Hilfe des Texthinweises herausfinden, welchen Ort der Radellöwe besucht hat. Sie sollen innerhalb des Aktionszeitraumes selbst hinfahren, somit Kilometer für das STADTRADLEN sammeln, vor Ort ein Beweisbild (am besten mit Fahrrad) machen und per Mail einsenden. Unter allen Einsendern wurden sogenannte "Schlemmerkistla" mit reichhaltigem Genuss aus der Region Bamberg verlost.

Beispiele der Aufgabenstellungen:

Einige Beispiele für die zu lösenden Foto-Rätsel beim Foto-Wettbewerb Radellöwe © LRA Bamberg / Hammrich
Einige Beispiele für die zu lösenden Foto-Rätsel beim Foto-Wettbewerb Radellöwe © LRA Bamberg / Hammrich

Und hier einige Beispiele der Einsendungen:

Einige beispielhafte Einsendungen beim Fotowettbewerb Radellöwe. © LRA Bamberg / Hammrich
Einige beispielhafte Einsendungen beim Fotowettbewerb Radellöwe. © LRA Bamberg / Hammrich




Generelle Infos zum STADTRADELN:

Der Landkreis Bamberg nimmt seit 2016 immer zeitglich mit der Stadt Bamberg an der deutschlandweiten Aktion STADTRADELN teil. Damit wollen wir gemeinsam ein Zeichen für mehr Radverkehr und Klimaschutz setzen.
Mit der Teilnahme am STADTRADELN verfolgen wir das Ziel, möglichst viele Bürgerinnen und Bürger für die Vorteile des Radfahrens zu gewinnen, den Radverkehr in seiner Vielfalt und all seinen Ausprägungen weiter zu stärken und diesen im öffentlichen Diskurs präsenter zu machen.

Konkret geht es beim STADTRADELN darum, im 21-tägigen Aktionszeitraum Menschen dazu anzuregen so oft es geht das Fahrrad zu nutzen und alle gefahrenen Kilometer für die Aktion in einem Team einzubringen. Dabei ist es völlig egal, ob jung oder alt, Sportler oder Gelegenheitsfahrer, klassisches Fahrrad oder E-Bike, Rennrad, Mountainbike oder Stadtrad – jeder Kilometer zählt!

Die Teams und Radfahrenden können sich online registrieren und die möglichst vielen im Aktionszeitraum beruflich sowie in der Freizeit geradelten Kilometer eintragen oder per STADTRADELN-App aufzeichnen.
Ein wichtiger Spaßfaktor ist es, dass sowohl ein Team-interner Ansporn besteht die meisten Fahrradkilometern zu sammeln, als auch als Team eine möglichst gute Platzierung zu erreichen. Als weiterer Ansporn werden Preise in unterschiedlichen Wertungskategorien vergeben werden.
Da die Teams auch je einer der 36 Gemeinden im Landkreis Bamberg zugeordnet werden, ist auch der Wettbewerb zwischen den Gemeinden ein Spaß- und Spannungsfaktor. Zudem trägt jeder Kilometer dazu bei, die Platzierung der eigenen Gemeinde zu verbessern, denn auch die Gemeinden können Preise gewinnen.